Vegetarisch Grillen 17.12.2015 10:12

Wenn der passende Grill angeschafft oder selbst gemauert wurde kann es  losgehen, mit der Grillsaisson:

In meiner Familie und in meinem Freundeskreis gibt es einige Vegetarier, die manchmal über Einladungen zum Grillen nicht ganz glücklich sind. Denn üblicherweise gibt es bei den meisten Leuten zwar eine reiche Auswahl verschiedener Fleisch-, Geflügel- und Fischvarianten, fleischlose Gerichte stehen jedoch meistens nur als Beilagen auf dem Tisch.

Dabei gibt es eine Reihe fleischloser Alternativen, die man wundervoll und schmackhaft auf dem Grill zubereiten kann. Natürlich kann man im Supermarkt Tofuwürstchen oder Grillkäse fertig kaufen. Da mir das Wohl meiner Gäste sehr am Herzen liegt, probiere ich jedoch sehr gerne selbst immer neue fleischlose Rezepte aus, die für Abwechslung sorgen. Hier nun eine kleine Auswahl von fleischlosen Grillschmankerln - die nicht nur Vegetariern schmecken.

Ein „Muss" bei unseren Grillabenden sind inzwischen in Öl und Knoblauch eingelegte Auberginen- und Zucchini-Scheiben geworden. Auf dem Grill gebraten schmecken sie besonders gut mit selbstgemachtem Zaziki und klein gewürfelten, gewürzten Tomaten.

Lecker schmecken auch Spieße mit Cocktailtomaten und Mini-Mozzarella. Diese bitte nur kurz auf dem Grill anbraten. Dazu passt sehr gut mit Basilikum und Balsamico-Essig verfeinerter Schmand.

Aufgesteckt auf Spießchen gibt es ohnehin unzählige Varianten, bestehend aus verschiedensten Gemüsesorten, nach Geschmack kombiniert mit Käse. Auch Champignons können aufgesteckt werden. Am besten eigenen sich dazu kleinere Exemplare.

Große Pilze in Scheiben schneiden und kurz am Grill anbraten. Erst hinterher würzen.

Schafskäse mit Knoblauch, Tomatenwürfel, verschiedenen Kräutern wie Rosmarin, Oregano, Basilikum mit etwas Olivenöl - wahlweise mit Oliven - in Alufolie eingewickelt auf den Grill gelegt, ist bei uns ebenfalls sehr beliebt.

Für die Kartoffelpäckchen schneide ich je eine kleine rohe Kartoffel in ca. 2 mm dicke Scheiben, packe sie gewürzt und mit etwas Öl und nach Wunsch mit oder ohne Tomatenscheiben und Kräutern nach Wahl in Alufolie.  Die Päckchen lege ich meistens schon vorab auf den Grill. In der Alufolie bleiben die Kartoffelscheiben schön heiß und saftig und können auch gut als Beilage gegessen werden.

Klassiker sind natürlich Grilltomaten und Maiskolben.

Zum gegrillten (vegetarischen) Essen gibt immer verschiedene Salate, Baguette und selbst gemachte Soßen. Lecker als Beilage schmeckt auch Couscous.

Als Nachspeise verpacke ich (Baby)Bananen mit Honig (gerne auch mit Mandelblättchen) in Alufolie und lasse sie in der letzten Hitze am Grill ca. 15 Minuten liegen. Das schmeckt mit und ohne Eis ziemlich lecker.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.